Auslastung & Spaß

z.B. Fährtenarbeit, Dummykursen, NADAC, Longieren u.v.m


Dog Dancing &  Trickschule

 

Es kann schon sein, dass der eine Hund lernwilliger ist als der andere, doch ein paar Tricks kann man auch dem Hund beibringen, der am liebsten den ganzen Tag auf dem Sofa schnarcht liegt. Auch für ältere Hunde oder Hunde mit Vorerkrankungen ist Dogdance eine ideale Sportart, da Herrchen/Frauchen die Choreographie individuell auf den Vierbeiner anpassen können und warum soll man diese geniale Art des Trainings nicht mit Tricks ausstatten.

Dogdance ist in Deutschland eine junge neue Sportart, bei der man mit seinem Hund verschiedene Figuren und Kunststücke auf eine individuell passende Musik als Choreographie zum Rhythmus des Liedes zeigt. Dabei ist vor allem eine sehr feine und präzise Zusammenarbeit zwischen Mensch und Hund gefordert. Zum einen um die vielen, doch oft recht ähnlichen Kunststücke voneinander zu unterschieden, zum anderen um diese auch exakt auf den Takt genau auszuführen. Dogdance macht deshalb viel Spaß!

Der tolle Nebeneffekt am Dogdance ist quasi, dass man ganz spielerisch die Bindung und Leinenführung verbessern kann.

...und kombiniert mit Tricks

Für Hunde und Halter die geistig gefördert und ausgelastet werden wollen. Wollten Sie nicht immerschon einmal einen Hund haben, der Ihnen das Handy sucht und holt, sein Spielzeug wegräumt oder sich hinlegt und zudeckt? Dann sind Sie in diesem Kurs richtig. Hier wird für die geistige Auslastung und für den bindungsfördernden Spaß trainiert.

  • Trick-Dance Gruppe  (gemischt für jeden geeignet)

Gruppenzeit (Trick-Dance): A-Gruppe 

Start ab Mi 15.02.2017 um 16:30 Uhr  Seminarium

Start ab Mi 23.02.2017 um 19.00 Uhr Seminarium

 

Mindestteilnehmerzahl 3 / Maximal 5

Kursleitung: Biggi Geiger

Ort: Seminarium, Gebrüder-Himmelheber-Straße 7a, Bulach

Investition: 5er Block 65,00 Euro

 

Gruppenzeit (Trick-Dance): Power-Gruppe (Fortgeschritten)

um 12:15-13:15 Uhr 

Start ab Do 12.01.2017  Seminarium

Mindestteilnehmerzahl 3 / Maximal 5

Kursleitung: Biggi Geiger

Ort: Seminarium, Gebrüder-Himmelheber-Straße 7a, Bulach

Investition: 5er Block 65,00 Euro

 


Schnüffelstunde & Sucharbeit/Fährte

 

Viele Hunde sind nicht oder besser gesagt schlecht ausgelastet, werden oft nur mit Bewegung bei Laune gehalten, dies reicht aber unserem intelligenten Hausfreund nicht aus.

 

Viele Verhaltensprobleme entstehen und der Hund sucht sich so seine Aufgabe im Leben. Überdrehte Hunde werden über zu viel Sport und Bewegungsleistung auf 180 gefahren und können so schlecht wieder runter kommen.

Dieser Kurs bietet eine Stunde Schnüffelspaß, Schnüffelparcour, Verlorensuche, Gegenstandssuche und vieles mehr. Jede Woche eine neue Schnüffelwelt. Für die Teams, die nicht genug von der spannenden Suche haben, gibt es dann im Anschluss die Profisuche.

Fährtenarbeit/Spurensuche

Gruppenstart: nächster TE folgt Frühjahr 2017

Investition: 5er Block: 65,00 Euro

Mindestteilnehmer 3 / Maximal 6

Kursleitung: Biggi Geiger

Ort: Wird mitgeteilt, wechselnde Orte


Nase Gegenstandssuche (max 5 TN) "Zeigs mir" Stoffunterscheidung & Gegenstandssuche

Zeig`s mir -Kurs Anfänger :  folgt

Zeig`s Mir -Kurs B-Folgekurs:  05.04.2017-24.05. um 1:45 Uhr

Zeig´s Mir -Kurs F1 Folgekurs: 05.04.2017-24.05. um 18:15 Uhr

Investition: 5er Block: 65,00 Euro

Mindestteilnehmer 3 / Maximal 4

Kursleitung: Biggi Geiger

Ort: Wird mitgeteilt

NADAC -Hoopers Agility

Neue Sportart - auch für ältere Hunde

 

 

 

 

NADAC -Hoopers Agiltiy ist ein Hundesport aus Amerika und findet inzwischen immer mehr Anhänger in Deutschland.

NADAC ist eine vielseitige und facettenreiche Teamsportart die sich aus dem Agility und Longieren heraus entwickelt wurde. Der Unterschied zum Agility besteht zum Beispiel darin, dass der Hundeführer seinen Hund aus einem begrenzten Bereich heraus (wie beim Longieren) auf Distanz mit Körpersprache, Hör-und Sichtzeichen durch den Parcours lenkt (kein Mitlaufen notwendig). Der Parcours besteht aus Bögen ( sog.Hoops) kombiniert z.B.  mit Tunneln (alles sehr Sprunggelenk schonend) oder auch anderen Trainings-Geräten. Die Anforderungen können individuell auf das Mensch-Hund-Team abgestimmt werden. Diese Hundesportart kann auch sehr gut von älteren, gehörlosen oder gehandicapten Hunden, von Menschen mit Handicap, oder Hunden die am Agilitysport aus gesundheitlichen oder altersbedingten Gründen nicht mehr teilnehmen können und von größeren Hunden (abgestimmte Parcours erforderlich) betrieben werden. Dies ist eine sehr spannende Sportart für fast alle Mensch-Hund-Teams. Bietet Bindung und Freude, auch hier wird die so wichtige Orientierung am Hundehalter trainiert.

 

Hinweis: Der Hund muss sozialverträglich sein, da ohne Leine trainiert wird.

A-Gruppe: Gruppenzeit: offen (Wer Interesse hat, darf sich voranmelden)

 

Basisarbeit: 5 Kursstunden á 1 Stunde

Start: 13.06.2017 ab 17.45 Uhr 

 

Ab 08.06.2017 offene Hoopersgruppe Nur mit Vorkenntnisse

Donnerstag 19:00-20:00 Uhr

 

Mindestteilnehmerzahl 3 / Maximal 5

Kursleitung: Biggi Geiger

Ort: Hundeschulgelände

Investition: 5er Block = 65,00 Euro pro Team


Auszeit

Entspannungskurs für Mensch & Hund

 

Im Alltagstrubel und Stress ist es mehr denn je wichtig für Mensch und Hund eine "Auszeit" zu nehmen. Hunde sehen sich auch in einer Zeit, in der sie einfach mehr Umweltreizen und Stress ausgesetzt sind als früher, das führt letztendlich zu einem unentspannten Mensch-Hund-Gespann und letzendlich zu vielen Anpassungskrankheiten. Mit diesem Kurs wollen wir über Wellnessmassagen und der Tellington TTouch-Methode wieder etwas zur Ruhe finden. Die kalte Jahreszeit bietet sich gerade zu an. Dieser Kurs findet in den schönen Räumen des Seminariums Frei Schnauze statt.

 

Fortlaufend pro Abend 10,00 Euro vor Ort zu bezahlen

Uhrzeit: 19-20.00 Uhr, Mittwoch

Mindestteilnehmerzahl 3 / Maximal 6

Bitte immer per Email voranmelden

 



Longierkurs für Hunde

Bewegung und Orientierung perfektes Aufmerksamkeits- und Bindungstraining

 

 

 

 

 

(Anfängerkurs Kurs A)

Ihr Hund lernt hier, durch die Distanz mehr Nähe zu halten. Signale wie Raus, Sitz, Platz oder Steh werden hier gefestigt oder etabliert und für Entfernungen verwendbar gemacht. Longieren ist ein hervorragender Stresskiller und extrem bindungsfördernd durch verbesserte Kommunikation zwischen Hund und Halter.

Dieses Training ist für vielseitige Übungen sinnvoll wie zum Beispiel: Abruf, Jagdverhalten und im Hundesport.

Ziele des Longierens sind:
- bessere Leinenführigkeit
- körperliche Auslastung
- Steigerung der Akzeptanz des Hundehalters
- bessere Kommunikation zwischen Mensch und Hund
- Verbesserung der Führbarkeit auf Distanz
- Verbesserung der Aufmerksamkeit des Hundes
- bessere Fokussierung auf den Hundehalter vor allem bei jagenden Hunden

Der B-Kurs ist ein monatlich fortlaufender Kurs und folgt unmittelbar nach dem A-Block.

 

5er Block A-Kurs Neue Gruppe ab Sommer 2017 wieder (Investition pro Team 65,00 Euro ) Voraussetzung: Sozialverträglichkeit -da ohne Leine-

16.30-17:30 Uhr A-Kurs

Mindestteilnehmerzahl 3 / Maximal 6

B-Kurs fortlaufend

18:00-19:00 Uhr



Dog Diving

Für absolute Wasserratten!

 

 

 

In Amerika ist diese Hundesportart bereits der absolute Trend, auch Big Air genannt. Das ist der große Spaß für Mensch und Hund.

Der Hund springt über einen Steg mit viel Anlauf in das eigens dafür aufgestellt Schwimmbecken. Frauchen und Herrchen motivieren den Hund mit dem Lieblingsspielzeug.

Dabei wird die Weite gemessen, die der Hund dabei springt.

Unser Becken hat 7,35 Meter Länge, knapp 4 Meter Breite und 1,35 Tiefe.

Jeder kann diese Sportart machen, mit viel Motivation und Mut und natürlich die Liebe zum Wasser geht es voran. Später ist diese tolle Sportart auch auf Badeseen übertragbar. Hunde mit Handicap oder Arthrosen dürfen gerne auch in diesem Becken ihre Auslastungsübungen machen, hierzu bieten wir die Einzeltrainingmöglichkeit an.

In das Becken hineingezwungen wird kein Hund, wir bitten dies dringend zu beachten!

Nächster Einstieg: ab 27.06.2017

A-Kurs:  Dienstag, 18:00 Uhr (Änfänger)

B-Kurs: Dienstag, 19:00 Uhr (Fortgeschrittene)

Investition: 5 er Blockeinheiten 75,00 Euro

Mindestteilnehmerzahl 3 / Maximal 6 pro Einheit

Mitzubringen ist: Badekleidung, Handtuch, Dummy (Spielzeug), gefüllter Kong oder Kaututensil für die Ruhezeiten!

Kursleitung: Jörg Winter

 

Hinweis: Hunde bitte vorher Kämmen (lose Haare entfernen!) und werden nicht reingezwungen & reingeschmissen bei Zuwiderhandlung erfolgt leider Ausschluss ohne Geldrückgabe.



Dummytraining

 

 

Bei diesem Training wird das Apportieren so genannter Dummys in verschiedenen Situationen (Wasser, Feld, mit und Sichtkontakt) trainiert und zwar - wie alles - ohne Zwang und Druckausübung auf den Hund. Besonders Retriever lieben diesen Sport, dieses Training ist aber auch für alle anderen Hunde toll, die gerne Gegenstände tragen.
Dummytraining ist die hohe Kunst im Hundesport.  Kaum eine andere Auslastungsmöglichkeit für Hunde bietet so viel Abwechslung. Das Thema Zusammenarbeit mit seinem Menschen wird gefördet, durch gemeinsame und kontrollierte Jagd. Man gibt dem Hund somit auch ein Stück seiner Natürlichkeit zurück, genialer Nebeneffekt, nicht nur die Bindung steigert sich, sondern auch Themen wie Impulskontrolle, Jagdverhalten und Abrufbarkeit verbessern sich enorm.

Wichtig ist uns, dass die Ruhe und Zufriedenheit des Hundes gearbeitet wird, d.h. nicht im hohen Trieb und auf keinen Fall unter hohem Leistungsdruck.

Jetzt anmelden! Anfängerkurse finden immer mit einer Einzelstunde-Einführung statt. Bitte hierzu kurze Email.

Nächster Dummykurs folgt! Voranmeldung per Email möglich

Gruppe fortlaufend:  Donnerstag, 19:00 Uhr  verschiedene Orte

Gruppe Anfänger: Donenrstag 17:30 Uhr (Voranmeldung)

Quereinsteiger melden sich bitte zu einer Vorstunde an.

Investition: 5er Block - 65,00 Euro

Mindestteilnehmerzahl 3 / Maximal 6

Kursleitung: Jörg Winter



Scent Hurdle Racing

Scent Hurdle Racing kombiniert Geschicklichkeit und Nasenarbeit und bietet so eine ideale Auslastung für Körper und Kopf!

 

 

 

Wie funktioniert SHR?

Zwei Teams zu me vier Hundehaltern mit ihren Hunden (plus jeweils ein Helfer) treten gegen die Uhr an. Es geht darum, die Hunde über vier Hürden zu schicken, hinter denen eine Box mit vier Apportierhölzern mit den Gerüchen der Hundeführern liegt. Sobald der Hund also über die Hürden gerannt ist, sucht er das Apportierholz, welches nach seinem Menschen riecht (wie bei der Geruchsidentifikationsübung beim Obedience). Hat er es gefunden, apportiert er es so schnell wie möglich über die Hürden zurück und der nächste Hund kann starten. Der Helfer legt auf die nun leere Stelle ein Apportel.

 

Termine: A-Kurs: folgt 23. Juni 2016 um 16:45 Uhr

Termine: B-Kurs: folgen

Bedingung: Sozialverträgliche Hunde

Mindestteilnehmerzahl 3 / Maximal 6

Ihre Investition: 5er Block, 65,00 Euro pro Team

Kursleitung: Biggi Geiger


Seniorensport

Fit im Alter

 

 

Auch ein älterer Hund wünscht sich eine altersgerechte Auslastung. Es macht ihnen wenig Freude, einfach nur auf der faulen Haut zu liegen.

 

Gelenke und Muskelatur nähren sich von der Bewegung, daher ist es wichtig moderat ein angepasstes Seniorenbewegungsprogramm anzubieten.

Denn wer rastet der rostet! Wir bieten nicht nur ein altersgerechtes Auslastungsprogramm, sondern auch den Physiosport mit entsprechender Unterstützung.

Eine Abklärung beim Tierarzt  ist ratsam.

 

Gruppe fortlaufend:

Seniorensport -Gruppe :  

Investition:5er  Block 60,00 Euro

Mindestteilnehmerzahl 3 / Maximal 6

Kursleitung: Biggi Geiger/Nadia Winter

Ort: Seminarium Frei Schnauze