Aktuelles aus der Hundeschule und dem Hundeleben

Klick auf den lila Button damit du zu unseren aktuellen Terminen gelangst!

Vielen DANK für eine wundervolle Zeit mit euch!

Nach nunmehr 20 Jahren geht meine Hundeschule Frei Schnauze ab dem 01.08.2020 an meine geschätze Kollegin Beate Manger über.

Wir folgen unserem Traum eines Hundeparadieses und würden uns freuen, wenn wir euch einmal bei uns begrüßen dürfen im Naturforsthaus.at


Die Hundeschule zieht um:

Liebe Hundefreundinnen,

liebe Hundefreunde,

 

die Hundeschule zieht ab Mai 2020 um. Wir sind weiterhin über die Büro- und Seminariumsadresse (Gebrüder-Himmelheber-Straße 7a, 76135 Karlsruhe) für euch erreichbar. Trainingsorte werden euch nach Corona für Gruppen- und Einzeltrainings genannt.

 

Grund für unseren Umzug ist es, dass wir unser schönes Haus und Gelände verkauft haben. Seitens der Stadt Karlsruhe dürfen wir seit Februar 2020 im Lohwiesenweg keine Hundetrainings mehr anbieten, hätten wir einen Duldungsvertrag unterschrieben, hätten wir -wahnsinnig großzügig auf unserem eigenen Gelände,  weitere zwei Jahre bleiben dürfen. Da wir aber bereits drei Jahre suchen, wissen wir: In Karlsruhe ist sind zwei Jahre schnell rum. Als Hundeschule mit rund 500 aktiven Hunden, sind wir nicht wichtig genug, als das wir ein Anrecht auf brachliegende Vereinsgelände haben. Die Hundeschule darf künftig nur noch auf gewerbliche Flächen arbeiten. Da dies in Karlsruhe -als Hundeschule- schier unerschwinglich ist, sind wir auf der Suche nach einem großen Miet- oder Kaufobjekt (Halle mit Gelände oder getrennt), wer etwas weiß, darf uns gerne in Karlsruhe, Ettlingen, Rheinstetten und näherer Umgebung etwas anbieten.

 

Nach 20 Jahren und 4843 Kunden aus Hundeschule und Seminare, verlassen wir nun wehmütig und traurig unser wunderschönes Gelände, auf dem wir viel Freude hatten. Wir verlassen die besten Nachbarn der Welt und den schönsten Hundewald. Ein Traumort, an dem wir wundervolle Menschen und Hunde kennenlernen durften.

 

Viele Menschen haben versucht die Stadt mit vernünftigen Argumenten umzustimmen und uns zu unterstützen, das war leider völlig ziellos und es hat in den letzten 4 Jahren viel Kraft und Geld gekostet. Da Lebenszeit viel zu kostbar ist, haben wir uns zu diesem schweren, aber einzig sinnvollen Schritt entschieden.

 

Danke, an alle die uns Unterstützt haben.